SIE SIND HIER: HOME » ÜBER UNS » UNTERNEHMENSSITZ

UNTERNEHMENSSITZ

Aachen im Westen der Bundesrepublik, im Dreiländereck zu Belgien und den Niederlanden, ist Sitz und Heimat der Paul´s Model Art GmbH. Hier beginnt die Erfolgsgeschichte der MINICHAMPS Modelle, von Aachen aus finden sie ihren Weg in die Vitrinen von Sammlern auf der ganzen Welt.

Neben der Verwaltung ist hier der nationale und der internationale Verkauf sowie die Entwicklungs- abteilung angesiedelt. Vom ersten Foto über die Urmodellabnahme bis hin zum fertigen Produkt wird die Entstehung der Modelle von hier aus überwacht. Damit wird sichergestellt, dass jedes einzelne Modell dem hohen MINICHAMPS Qualitätsanspruch gerecht wird.

Vertrieb

Die Abteilung Vertrieb ist sowohl die Schnittstelle zum Fachhandel in Deutschland als auch und zu unseren weltweit angesiedelten Importeuren. Von hier aus werden sämtliche Bestellungen und deren Auslieferung koordiniert und gesteuert. Auch die Ankündigung neuer Produkte erfolgt über den Vertrieb. Durch den ständigen Kontakt mit den nationalen und internationalen Kunden wissen die Mitarbeiter im Vertrieb um die Informationen auf dem Markt und können so zur Analyse der Märkte in Bezug auf unsere Produkte beitragen. Sollten Sie als Kunde oder Sammler ein Modell in unserem Programm vermissen, freuen wir uns über Ihre Anregungen, die Sie uns auch auf unserer Homepage hinterlassen können. Alle Wünsche und Vorschläge, die uns erreichen, werden sorgfältig geprüft und bearbeitet.

Grafik

Über dem Museum in der Charlottenburger Allee 51 befindet sich die Kreativschmiede von Minichamps. Ein Team von Grafik-Designern und Mediengestaltern kümmert sich um das äußere Erscheinungsbild des Unternehmens. Hier entstehen unter Anderem die Verpackungen, die das Minichamps Label tragen. Gerade bei den Sonder- und Geschenkverpackungen lohnt es sich, einmal genauer hinzusehen. Oftmals ist die Geschichte des Fahrzeuges oder das Thema der Modellserie im Layout der Verpackung wiederzufinden. Ein Beispiel ist die ?Linea Bianco?. Die mattweiße Kartonage ist teilweise geprägt und an diesen erhabenen Stellen glänzend lackiert. Durch dieses aufwändige Druckverfahren entsteht der Eindruck von metallischer Fläche, so als würde das Linea Bianco Modell auf einem Stück des Originalbleches stehen! Weitere Schwerpunkte der Arbeit der Grafikexperten sind die Erstellung eines großen Teils der Dekorationen, welche die Minichamps-Modelle zieren sowie das Fotografieren der einzelnen Produkte. Jedes Modell, das Minichamps verlässt, wird vorher fotografiert. Diese Darstellungen werden sowohl zur Katalogproduktion als auch zur Gestaltung von Anzeigen genutzt. Gleichzeitig werden sie auch eingesetzt, um die Minichamps-Homepage mit aktuellem Leben zu füllen.

Lobby

Viele große Unternehmen legen Wert darauf, ihre Markenphilosopie in die Architektur zu übertragen. Die BMW-Zylindertürme in München sind ein gutes und positives Beispiel dafür. Minichamps ist diesem Trend nicht gefolgt und hat das Hauptgebäude in Aachen im Maßstab 1:43 erbaut. Das eigene Museum allerdings beherbergt eine große Anzahl der Minichamps-Modelle in diesem Maßstab. Dennoch ist es die Architektur der Charlottenbuger Allee 49-51 ebenfalls wert, mit Muße betrachtet zu werden. Lichtdurchlässig und modern präsentieren sich Lobby, Museum und die einzelnen Büroräume. Die verwendeten Baustoffe Glas, Naturstein, Sichtbeton und Metall treten offen und elegant zu Tage. Schauen Sie sich doch mal um. Sie haben hier auf unserer Hompage die Möglichkeit, unser Gebäude per 360 Grad Kameraperspektive kennenzulernen.

Logistik

Gerade im Zeitalter der Globalisierung und der fortschreitenden Internationalisierung der potenziellen Absatzmärkte kommt dem Bereich Logistik eine zentrale Bedeutung zu. Dieser Entwicklung folgend legt Minichamps ein besonderes Augenmerk auf die Perfektionierung seiner Supply Chain sowie der Warendistribution. Eingehende Luft- oder Seefrachtsendungen aus Fernost werden noch am selben Tag verzollt, kommissioniert und sowohl national als auch international verladen. Hunderte von Sendungen – egal ob Container, Paletten oder Paketsendungen – verlassen täglich das Lager in der Charlottenburger Allee mit dem Ziel, den Kunden schnellst möglich zu bedienen.